Kanutouren für auf der Lahn

Die Lahn gilt zu Recht als einer der schönsten Flüsse Deutschlands. Mit einer Länge von 242 km zählt sie zu einem der wander-freundlichsten deutschen Flüssen. Damit bietet sie die idealen Voraussetzungen für eine Kanutour - egal in welchem Alter. Besonders für Schulklassen ist die Lahn daher perfekt dazu geeignet, um im Rahmen eines Schulausflug die Idylle fernab des Schulalltags zu genießen und den Klassenzusammenhalt zu stärken. Für Schulklassen gibt es oftmals außerdem besondere Angebote mit Übernachtungsmöglichkeiten. 

Buchen Sie daher jetzt

Warum eine Kanufahrt mit einer Schulklasse?

Eine Kanutour ist die ideale Möglichkeit, um die Klassengemeinschaft auszubauen und die Beziehung zwischen den Schülern und zu Lehrkräften zu stärken. Kanus sind in vielerlei Hinsicht besonders gut geeignet für Wandertouren mit Kanubasis Weilburg und lassen sich von mehreren Personen fahren. 

Daher ist eine Kanufahrt als Schulausflug eine sehr beliebte Wahl. Kanus sind Boote ohne befestigtes Ruder. Sie werden mit dem Paddel gelenkt und sind nach oben hin offen. Sie sind für Flüsse wie die Lahn aus diesem Grund bestens tauglich. Sie sind im Vergleich zu anderen Booten außerdem einfach zu fahren, ohne dass es Vorkenntnissen oder intensiven Übungseinheiten bedarf. Paddeln stärkt zudem das Wir-Gefühl, denn schließlich müssen alle Teilnehmer zusammenarbeiten und sich aufeinander abstimmen, damit das Boot in der richtigen Geschwindigkeit in die richtige Richtung fährt. 


Kanutouren auf der Lahn

Warum ausgerechnet ein Kanuausflug auf der Lahn eine gute Entscheidung ist? Die Lahn ist ein 245,6 km langer Nebenfluss des Rheins. Sie fließt durch Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz. Ihre mittlere Wasserführung beträgt an der Mündung rund 52 m³/s. Die Lahn ist von der Mündung bis oberhalb von Dehrn mit Schleusen durchgängig befahrbar. 

Die Umgebung der Lahn ist außerdem landschaftlich sehr attraktiv. Es bietet sich die Möglichkeit geschützte Naturräume und Wiesenlandschaften zu genießen. Schulklassen können hier noch in unberührter Landschaft eine Kanutour auf der Lahn genießen und dem Schulstress entkommen. 

Dabei können außerdem kulturelle Sehenswürdigkeiten erlebt werden. An der Lahn liegen Kultur und Natur beieinander: Sehenswert sind beispielsweise historische Städte, Burgen und Schlösser sowie noch grüne, naturbelassene Landschaften. Der Flussverlauf der Lahn wechselt ständig und leichte Stromschnellen machen Kanutouren auf der Lahn zu einem ganz besonderen Abenteuer für Jung und Alt, für Gruppen, Klassen und Einzelabendteurer sowie für Teambuilding-Aktivitäten und Firmenveranstaltungen. 

Jetzt kontakt aufnehmen

Beliebte Tages-Kanutouren auf der Lahn im Überblick

Kanutour 1 (Dauer ca. 4 Std.) 

Weilburg (Bootsanleger) – Aumenau 

Kanutour 2 (Dauer ca. 4 Std.) 

Kanustation Leun/Lahnbahnhof – Weilburger Bootsverleih 

Jetzt eine Kanutour Buchen

Wie verläuft die Lahn?

Die Lahn ist nicht irgendein Fluss. Es ist der Fluss, auf dem das Kanufahren spannend ist. Spannend, d.h. es gibt viel zu sehen und ist vom Flussverlauf ideal, um genau hier eine Kanufahrt zu machen. Der Fluss Lahn zieht sich über fast 250 Kilometer durch drei Bundesländer im Westen Deutschlands. Der rechts vom Rhein angesiedelte Strom verläuft entlang zahlreicher Sehenswürdigkeiten. Die Lahn verläuft an vielen bekannten Städten aus dem Lahntal vorbei. Als einer der beliebtesten Wanderflüsse, entspringt sie im südlichen Rothaargebirge.Die Umgebung ist malerisch und bietet viele Möglichkeiten für Aktivitäten. Das Lahntal eignet sich besonders gut zum Fahrradfahren, wandern oder joggen. Bereits in der Steinzeit war die Region um die Lahn besiedelt.Die Lahn fließt weiter an Marburg, Gießen, Wetzlar, Weilburg, Runkel, die Domstadt Limburg, Diez und der Kurstadt Bad Ems vorbei. Schließlich erreicht sie den Rhein bei Lahnstein. In Weilburg befindet sich der einzige heute noch befahrbare Flussschifffahrtstunnel in Deutschland. Dieser wurde in den Jahren 1844-1847 erbaut. 

 

Begeisterte Schulklassen

Schulklassen, welche die Kanutour selbst erlebt haben, schwärmen von den Touren. Kanubasis Weilburg hat spezielle Programme für Schulklassen entwickelt um die Wünsche der Teilnehmer bestmöglich erfahrbar zu machen. Es werden vielfältige Kanutouren auf der Lahn angeboten. Beispielsweise werden Kanutouren auf der Lahn für einen Tag bis hin zu einer Woche organisiert. Diese reichen von Schnupper-Touren über Ein-Tages-Touren bis hin zu mehrtägigen Kanutouren. Eines steht jedoch fest: Eine Kanutour auf der Lahn ist ein für Schulklassen ein Abenteuer, das jedem Schüler und Lehrer in Erinnerung bleibt.  Gemeinsames Paddeln verbindet schließlich. Außerdem kann eine Kanufahrt mit Fahrrad oder Wandern an der Lahn verbunden werden.  Es werden auch Programme angeboten, die speziell für Schulklassen entwickeln werden. Dabei geht es in allererster Linie darum, dass Schüler sportliche Erfahrungen in der Natur erleben können. In Weilburg an der Lahn gibt es beispielsweise viele Möglichkeiten Klassen- oder Jugend-Kanutouren zu unternehmen. Hier gibt es eine etwa 15 km lange Strecke von Weilburg nach Aumenau oder von Leun nach Weilburg. Dazwischen stehen viele Rastplätze zur Verfügung, um Pausen einzulegen.

Erleben Sie ihre Kanutour

Sicherheitshinweise und Wetterbedingungen

Nicht befahren werden darf die Lahn bei Hochwasser, daher sollte der Wasserstand vor Antritt des Schulausflugs abgefragt werden. Außerdem gilt das alte Sprichwort: “Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung!” Bei kühler Witterung sollten sich die Teilnehmer daher durch wasser- und winddichte Jacken schützen. Bei Sonne hingegen sollte eine gute Kopfbedeckung gegen Sonneneinstrahlung getragen werden. In jedem Fall ist es ratsam sich vor der Buchung und vor dem Antritt der Tour über die gerade vorherrschenden Wetterbedingungen gründlich zu informieren. 

Daneben sollten für Klassenausflüge die folgenden Hinweise beachtet werden: 

Voraussetzung der Teilnehmer
Eine wichtige Voraussetzung: Die Schüler müssen alle Schwimmer sein. 

Einführung in die Kanutechniken
Alle Teilnehmenden sollten grundlegender theoretischer Kenntnisse und Verhaltensregeln auf einer Kanutour gelernt haben. 

Qualifikation der Betreuer
Für Lehrer und Betreuer gilt: Sichere Bootsbeherrschung und Kenntnisse des Kanusports. 

Wenn diese Hinweise beachtet werden steht dem Wasserwandern in der Natur mit der Schulklasse auf der Lahn nichts mehr im Wege. Schließlich sind es gemeinsame Erlebnisse, die Klassen verbinden und die Schüler werden noch lange an die einprägsamen Erlebnisse zurückdenken, die sie beim Paddeln auf der Lahn erleben durften.